Unterkünfte Wellnesshotels Last Minute
Ortschaften Anreise Wetter
Museen Wandern Skigebiete Veranstaltungen
Innichen - S. Candido

Innichen im Pustertal

Innichen (1173 m) liegt dem Ursprung der Drau am Eingang des Sextentales im Pustertal (Südtirol). Es wurde vom Kloster Scharnitz im 8. Jh. als Bollwerk gegen die Slawen errichtet.

Von Innichen aus gelangt man nach Sexten und über den Kreuzbergpass in das Cadore.

Der Dom von Innichen gilt als das bedeutendste romanische Denkmal Tirols (mit Fresken von Michael Pacher und einer geschnitzten Kreuzigungsgruppe).

Altöttinger- und Heiliggrabkirche

Die Altöttinger- und Heiliggrabkirche (Außerkirchl), die bis zur Jahrhundertwende außerhalb des Ortsbereiches lag, ist ein eigenartiges Werk christlicher Architektur.

Schon das malerische Äußere lässt erkennen, dass es sich hier um mehrere aneinandergebaute Kapellen handelt. Der Bau stammt aus der Zeit der Gegenreformation, in der das religiöse Leben wieder einen Aufschwung erlebte.

Haunold

Unterhalb der imposanten Felsenwände des Haunolds (2966 m) breiten sich grüne Wiesen aus und schattige Wälder animieren zum Wandern.

Von der Talstation (5 Gehminuten vom Ortszentrum) bringt der Sessellift bequem in ein eindrucksvolles Wander- und Erholungsgebiet.

Die Bergstation bildet den Ausgangspunkt für zahlreiche einfache Spazierwege, zur Maierkaser oder den Schmiedelwiesen, aber auch längere Wanderungen, zum Haunoldköpfl (2160 m), zur Gantraste (2130 m) oder ins Innerfeldtal.

Fun Bob Bahn

Die Fun Bob Bahn ist die erste und längste Sommerrodelbahn Italiens. Man fährt mit den Bobs auf einem 1.750 m langen Aluminiumrohr vorbei an grasenden Kühen und grünen Wiesen bis ins Tal. Man kann die Geschwindigkeit selbst regulieren und eine Maximalgeschwindigkeit von 40 km/h erreichen.

Südtirol Dolomiti Superbike

Der legendäre Mountainbike-Marathon Südtirol Dolomiti Superbike im Hochpustertal findet im Juli statt. Athletinnen und Athleten werden in Niederdorf an den Start gehen, um die beiden Strecken über 119 km und 59 km in Angriff zu nehmen. Der Mountainbike-Marathon führt durch die fünf Hochpustertaler Gemeinden Niederdorf, Prags, Toblach, Innichen und Sexten.

Im Winter

Die Skigebiete im Pustertal befinden sich im Ahrntal, im Gadertal, im Pragsertal, in Bruneck, in St. Vigil in Enneberg, in Toblach und in Sexten.

Umrahmt von Urgesteinsketten und Dolomitenmassiven zeigt sich das malerische Dorf den Winter über von seinen schönsten und vielseitigsten Seiten.

Abwechslungsreichen Pisten und Firnhängen rund um den Hausberg Haunold und den nahegelegenen Helm.

Mitte Jänner werden wiederum Künstler aus aller Welt zum Internationalen Schneeskulpturen-Festival in Innichen und in St. Vigil in Enneberg antreten. Die winterlichen Temperaturen tragen das ihre dazu bei, dass die Kunstwerke aus Schnee bis in die ersten milderen Tage hinein bewundert werden können, und dies dank der künstlichen Beleuchtung auch am Abend.