Unterkünfte Wellnesshotels Last Minute
Ortschaften Anreise Wetter
Museen Wandern Skigebiete Veranstaltungen
Dolomiti Superbike

Südtirol Dolomiti Superbike

Der Mountainbike-Marathon Südtirol Dolomiti Superbike im Hochpustertal findet am 8. Juli 2017 statt. Athletinnen und Athleten werden in Niederdorf an den Start gehen, um die beiden Strecken über 113 km und 60 km gegen den Uhrzeigersinn in Angriff zu nehmen.

Der legendäre Mountainbike-Marathon durch die fünf Hochpustertaler Gemeinden Niederdorf, Prags, Toblach, Innichen und Sexten ist auch in diesem Jahr wieder ausverkauft. Allerdings wurden die Teilnehmerzahl um etwa 700 Einheiten reduziert, nachdem 2015 mit 5.500 Anmeldungen ein neuer Rekord erzielt wurde.

Die Strecke, welche anlässlich des Weltcuprennens 2006 erstmals gegen den Uhrzeigersinn führte, wird seitdem einmal im Uhrzeigersinn und einmal in die entgegengesetzte Richtung gefahren.

Nur die weltbesten Mountainbiker haben in den vergangenen Ausgaben die prestigeträchtige Veranstaltung gewonnen. Darunter befinden sich auch die Olympiasieger Bart Brentjens aus Holland und Paola Pezzo aus Italien. Mit Mauro Bettin aus Italien und Urs Huber aus der Schweiz schafften bisher zwei Athleten den Hattrick. Zwei Mal hat Massimo Debertolis gesiegt. Bei den Frauen waren Maria Canins und Esther Süss (CH) mit zwei Siegen am erfolgreichsten.

Bisheriges Highlight in über 20 Jahren Dolomiti Superbike war die Austragung der UCI Marathon-WM 2008 mit einem dramatischen Finale zwischen dem Schweizer Christoph Sauser und dem Belgier Roel Paulissen, der letztendlich Weltmeister wurde. In den Jahren 2006, 2007 und 2013 zählte das Hochpustertaler Langstreckenrennen auch zum UCI Marathon-Weltcup. 2004 schneite es in der Höhe und die die Veranstaltung musste abgebrochen werden.