Unterkünfte Wellnesshotels Last Minute
Ortschaften Anreise Wetter
Museen Wandern Skigebiete Veranstaltungen
Schnalstal - Val Senales

Das Schnalstal in Südtirol

Schnalstal - das Ganzjahres-Skigebiet im Herzen der Südtiroler Alpen unweit von Meran (35 km) und Naturns (15 km).

Das Schnalstal ist auch im Sommer ein echter Tipp: Skigenuss auf dem Gletscher und faszinierende Wanderungen mit Ausblick auf eine atemberaubende Szenerie.

Die hochalpine Landschaft ist ein wahres Paradies, um die Natur zu entdecken und Tiere zu beobachten. Hier kommen sowohl Hochalpinisten als auch Familien voll auf ihre Kosten.

Karthaus, Vernagt, Unser Frau, Katharinaberg und Kurzras. Jedes Dorf hat seine eigene Vergangenheit. Kurzras auf 2000 m ist nicht nur der höchstgelegene Ort, sondern auch der älteste.

Wandern, Bergsteigen und Klettern. Ab Kurzras beginnen gemütliche bis herausfordernde Wandertouren aller Schwierigkeitsgrade.

Für Stärkung sorgt das Bergrestaurant "Grawand" (3251 m), mit Panoramaterrasse und Blick auf 300 Dreitausender, sowie die Schutzhütten Schöne Aussicht (2842 m) und die "Alm Diele Lazaun" (2430 m).

Die höchste Südtiroler Seilbahn bringt Sie in nur 6 Minuten bequem auf 3200 Meter.

Schnalstal
Schnalstal

Skigebiet Schnalstaler Gletscher

Auf 3.200 m blühen echte Wintersportler im Skigebiet Schnalstaler Gletscher auf. Breite Pisten, bestens gespurte Loipen und eine sportliche Rodelbahn machen das Skigebiet zum Treffpunkt für Schnee- und Sonnenhungrige.

Wanderung in Vernagt am See

Parkplatz Nähe Kirchlein. Die Wanderung führt rund um den See über zwei Hängebrücken. Gehzeit von ca. 2 Stunden, ideal für Familien.

ArcheoParc

ArcheoParc Schnals versteht sich als Ergänzung zum Südtiroler Archäologiemuseum in Bozen. Im Museum und im Freigelände können die Besucher eine Vorstellung von der Lebensweise der jungsteinzeitlichen Bauern und Jäger bekommen. ArcheoParc ist zum Mitmachen und Miterleben konzipiert.

Reste der Klosteranlage von Karthaus

Zu besichtigen sind noch der Kreuzgang, die Grotte, das Priorhaus und die Klosterküche, die Ringmauer des Klosters, die Kreuzigungsgruppe, die Klosterpforte, sowie die St. Anna Kirche.

Wallfahrtskirche von Unser Frau

Sehenswert ist neben der barocken Wallfahrtskirche auch der Friedhof, der die Kirche umgibt, wo kunstvolle Grabkreuze in Kupfer und Bronze, geschaffen von den heimischen Künstlern Friedrich Gurschler und Martin Rainer, zu finden sind.

Einmalig in den Alpen: Der Schafübertrieb

Eine feste Tradition der Schnalstaler ist der spektakuläre Schafübertrieb. Mitte Juni ziehen bis zu 3.500 Schafe vom Vinschgau über das Hoch- und Niederjoch zu den Sommerweiden ins Venter Tal. Mitte September geht der Zug in die umgekehrte Richtung, der Schafabtrieb mit anschließendem Fest.