Unterkünfte Wellnesshotels Last Minute
Ortschaften Anreise Wetter
Museen Wandern Skigebiete Veranstaltungen
Radein - Redagno

Radein im Unterland

Das kleine Bergdorf Radein (1550 m) liegt auf einer Höhe von 1200 bis 1500 Metern auf dem Regglberger Mittelgebirgsplateau direkt an der berühmten Dolomitenstraße in Südtirol.

Die markante südlichste Dolomitenspitze, das Weißhorn, ist weithin sichtbar.

Die Ortschaft Radein ist eine der höchsten Siedlungen des Landes.

Nur durch die imposante Bletterbachschlucht vom Hauptort Aldein getrennt, liegt Radein. Abseits vom Massentourismus lädt Radein zum genießen und verweilen ein.

Das man hier Physis und Seele wunderbar erholen kann, wusste schon der Physiker Max Planck (1926) zu schätzen, der hier schon seine Ferientage verbrachte.

In Radein kennt man sich persönlich, hier wird man ganz individuell verwöhnt. Masse, Verkehr, Rummel und dergleichen haben wir ausgesperrt. Radein bietet Natur pur, gepflegte Gastlichkeit, gastronomische Genüsse und sportliche Erlebnisse der besonderen Art.

Die Wandermöglichkeiten sind unbegrenzt. Aus geologischer Sicht sehr interessant zeigt sich die Bletterbachschlucht mit ihren Versteinerungen.

Sicherlich ein Geheimtipp für Genießer und Naturfreunde. Golfplatz Petersberg.

Geologiemuseum

Im Geologiemuseum von Radein führen Schautafeln mit leicht verständlichen und doch wissenschaftlich fundierten Erklärungen den Besucher durch Millionen Jahre der Erdgeschichte und zeigen ihm die Entstehung und den geologischen Aufbau der Dolomitenlandschaft.

Geologiemuseum
Geologiemuseum

Ein Säulenprofil gibt Einblick in die übereinanderliegenden Gesteinsarten und Sedimentfolgen des Bletterbachgebietes vom Bozner Quarzporphyr über Grödner Sandstein, Bellerophon- und Werfener Schichten bis zum Sarldolomit.

Aus der nahen Bletterbachschlucht stammen die fossilen Funde, die verschiedene Saurierspuren, versteinerte Fische, Muscheln oder pflanzliche Fossilien darstellen. Einmalig sind die Sandsteinplatte mit fünf verschiedenen Saurierspuren, sowie die Kohle- und Gipseinschlüsse im Sandstein.

Ein Diorama zeigt unser Gebiet vor ca. 250 Millionen Jahren als Wüstenlandschaft mit Sanddünen, kleinen Wasserstellen und der spärlichen Vegetation.

Die Bletterbachschlucht

Die Bletterbachschlucht, etwas oberhalb von Aldein, am Fuße des Weißhorns gelegen, ist als größter Canyon Südtirols bekannt. Hier befindet sich ein geologisches Bilderbuch.

Im Winter

Winter am Reggelberg. Nirgends im Bozner Unterland findet man mehr Sonnenstunden, bei gleichzeitiger Schneesicherheit bis in den April hinein.

Im Winter lädt das Familienskigebiet Jochgrimm mit vier Skiliften zu Abfahrten (5 km leichte Pisten, 2 km mittelschwer) ein.

Langlaufmöglichkeiten bestehen auf 50 km präparierten Loipen in Aldein, Radein und rund ums Weißhorn.