Unterkünfte Wellnesshotels Last Minute
Ortschaften Anreise Wetter
Museen Wandern Skigebiete Veranstaltungen
Passeiertal - Val Passiria

Der Freiheitskämpfer Andreas Hofer

Der bekannteste Zeuge der Geschichte des Passeiertals ist jedoch sicherlich der Freiheitskämpfer Andreas Hofer (1767 - 1810).

Als Sohn des Sandwirts am 22.11.1767 am Sandhof in St. Leonhard in Passeier geboren ging er als Tiroler Freiheitsheld im Kampf gegen Napoleon am Bergisel in die Geschichte ein.

In den Freiheitskriegen von 1809 führte er die Tiroler drei Mal siegreich zum Kampf gegen die französischen Truppen unter Napoleon und wurde Oberkommandant von Tirol. Ein weiterer Aufsand nach dem Frieden von Schönbrunn endete jedoch mit der Niederlage der Tiroler am Bergisel bei Innsbruck.

Andreas Hofer flüchtete auf die Pfandleralm oberhalb von St. Martin in Passeier, wurde verraten, gefangengenommen und in Mantua in Oberitalien am 20. Februar 1810 erschossen.

Bilder, Bücher und Kinofilme erzählen von seiner Heimatliebe, seinen Kämpfen, der Flucht auf die Pfandler Alm, der Gefangennahme durch den Verrat eines Vertrauten und seinen Tod durch Erschießung in Mantua am 20.2.1810.

Ganz Südtirol gedenkt heute noch an seinem Todestag mit Umzügen und Feiern diesem großen Freiheitshelden.

Das MuseumPasseier

Das Museum Passeier - Andreas Hofer versucht in einem Film die Person Andreas Hofer von mehreren Seiten zu beleuchten. Eine umfangreiche Volkskunde-Sammlung und ein typischer Passeirer Haufenhof runden das Museumserlebnis ab.