Unterkünfte Wellnesshotels Last Minute
Ortschaften Anreise Wetter
Museen Wandern Skigebiete Veranstaltungen
Karersee - Lago di Carezza

Der Karersee, der schönste Bergsee der Alpen

Der Karersee (1534 m) liegt inmitten des dunklen Karerwaldes gerade unterhalb vom Latemar und Rosengarten in Südtirol. Karersee - der schönste Bergsee der Alpen. Das Spiegelbild des Latemars schillert darin wie ein Edelstein.

Der See ist wegen seiner herrlichen Farben bekannt und wird deshalb im ladinischen auch "Lec de Ergobando" (oder "arcoboàn", Regenbogensee) genannt.

Vergeblich warb einst der Magier Masarè um die Wasserjungfrau und warf vor Wut einen Regenbogen und unzählige Edelsteine in den See.

Der Karersee hat keinen sichtbaren Zufluss, sondern wird durch unterirdische Quellen gespeist.

Der Wasserstand verändert sich monatlich, wobei der höchste Stand normalerweise im Frühjahr erreicht wird. Die Schneeschmelze im Juni und Juli füllt den See, das Überwasser fließt in den Seebach, der westlich des Karersees entspringt. In den weiteren Monaten ändert sich der Wasserspiegel aufgrund der Regenfälle.

Ende Oktober wird der niedrigste Wasserstand erreicht, im Winter friert der See zu. Bei höchstem Wasserstand misst der Karersee eine Länge von 287 m und eine Breite von 137 m. Die tiefste Stelle beträgt dann ungefähr 21 m. An derselben Stelle werden bei Niedrigwasser nur 6.30 m gemessen.

Karersee
Karersee

Die höchste Wassertemperatur erreicht der See im August mit 13º Celsius, ansonsten bleibt die Temperatur mit 7 bis 9 Grad Celsius ziemlich frostig.