Unterkünfte Wellnesshotels Last Minute
Ortschaften Anreise Wetter
Museen Wandern Skigebiete Veranstaltungen
Haflinger - Cavalli Avelignesi

Haflinger Pferde

Das einzigartige Hochplateau von Hafling gab dem berühmten Haflinger seinen Namen. Jene dominante, kraftvolle und blondmähnige Pferderasse ist im Landschaftsbild von Hafling nicht mehr wegzudenken.

Die Gelegenheiten, die Haflinger Pferde aus der Nähe kennen zu lernen sind ausreichend: Reiterhöfe bieten Ausritte an um die herrliche Umgebung zu entdecken, aber auch eine Fahrt in der Kutsche ist ein einzigartiges Erlebnis. Reiterhof "Sulfner" Hafling - St. Kathrein - Deckstation der "Haflinger Pferde" für Hafling und Umgebung.

Mit Hafling eng verbunden sind die Haflinger Pferde, eine weit über das Land hinaus bekannte Pferderasse. Früher wurden sie als Zug- und Saumpferde verwendet, heute dienen sie vor allem dem Freizeit- und Reitsport.

Das Dorf Hafling gab dem kleinen Gebirgspferd seinen Namen, nachdem bereits Staffler in seiner Topographie von Tirol und Voralberg "von kleinen leichtfüßigen Pferden, die das Dorf Hafling auszeichnen", berichtet.

Nach mündlicher Überlieferung durch Baron von Sternbach wurde in Anwesenheit des Kommandanten des Staatshengstdepots in Stadl, Lufwig Graf Huyn, auf Vorschlag des Landespferdezuchtdelegierten Graf Friedrich Hartig, anlässlich eines Treffens auf dem Ritten der Name "Haflinger" aus der Taufe gehoben.

Dabei hat man sich ganz einfach des damals bereits üblichen Begriffes für Saumpferde in Tirol bedient. Meran war zu jener Zeit eine bekannte Kurstadt und mit den Tragpferden wurden die illustren Gäste immer wieder nach Hafling gebracht.

Mit Erlass des K. und K. Ackerbauministeriums vom 2. Mai 1898 wurde jedenfalls die Rassebezeichnung "Hafling" offiziell genehmigt.

Im Jahre 1996 hat in gegenseitiger Abstimmung die Kommission der Europäischen Union sowie der gesamtstaatliche Pferdezuchtverband Italiens den Ursprung des Haflingerpferdes bestätigt.

Somit hat diese Zuchtorganisation das Recht und die Pflicht, alle Kriterien für das Ursprungszuchtbuch zu definieren.