Tartsch

Tartsch bei Mals im Vinschgau

Tartsch (1030 m) bei Mals im Vinschgau in Südtirol ist ein Dorf am Fuße des Tartscher Bichls (Hochdeutsch: Tartscher Bühel). Einmalig schön ist der Rundblick über den weiten Talkessel.

Spaziergänge sind hier zu jeder Jahreszeit reizvoll und erholsam.

Der Tartscher Bühel erhebt sich inmitten des Talbodens und ist das Wahrzeichen des oberen Vinschgaus. Aufgrund seiner besonderen geografischen Lage war er in fast allen urgeschichtlichen Epochen bewohnt.

Sehenswert ist das St. Veith Kirchlein auf dem Tartscher Bichl (12. Jh.) und die archäologische Ausgrabung. Es handelt sich um ein rätisches Haus aus dem 4. oder 3. Jh. vor Christus.

St. Veith Kirchlein
St. Veith Kirchlein

Skigebiet und Wandergebiet Watles

Der Watles oberhalb des Malser Weilers Prämajur, im Winter ein beliebtes Skigebiet, ist im Sommer ein wahres Wanderparadies. Von der Bergstation Watles wandert man auf dem Höhenweg zur Sesvennahütte, von dort zum Schlingpass zur Schweizer Grenze und dort zur wildromantischen Uinaschlucht.

Drei Zinnen
Drei Zinnen

Die Umrundung der Drei Zinnen, eine wunderschöne und leichte Wanderung

Zur Seite
Seiser Alm
Schlerngebiet

Seiser Alm ist eine der markantesten Landschaften in den Dolomiten

Zur Seite
Edelweiss
Hotel Edelweiss

Am Fuße des Gitschberges auf 1.400 m in ruhiger und sonniger Lage

Zur Webseite
Montiggler See
Bozen Umgebung

Radwege, der Kalterer See, der Große und der Kleine Montiggler See

Zur Seite