Matsch

Matsch bei Mals im Vinschgau

Das Bergdorf Matsch (1665 m) bei Mals im Vinschgau in Südtirol ist eine lockere Hangansiedlung im sonnigen Hochtal mit beeindruckender Panoramasicht auf die umliegenden Berg- und Gletschermassive.

Bei Berggehern besonders beliebt ist die Oberetteshütte als Ausgangspunkt für den Aufstieg zur Weißkugel.

Sehenswert sind die Pfarrkirche St. Florinus und das Martinskirchlein.

St. Martins Kapelle
St. Martins Kapelle

Im Matscher Tal auf einer Höhe von 1.400 m erheben sich auf einem Hügel die Burgruinen Obermatsch und Untermatsch mit der kleinen St. Martins Kapelle in der Mitte.

Skigebiet und Wandergebiet Watles

Der Watles oberhalb des Malser Weilers Prämajur, im Winter ein beliebtes Skigebiet, ist im Sommer ein wahres Wanderparadies. Von der Bergstation Watles wandert man auf dem Höhenweg zur Sesvennahütte, von dort zum Schlingpass zur Schweizer Grenze und dort zur wildromantischen Uinaschlucht.

Drei Zinnen
Drei Zinnen

Die Umrundung der Drei Zinnen, eine wunderschöne und leichte Wanderung

Zur Seite
Seiser Alm
Schlerngebiet

Seiser Alm ist eine der markantesten Landschaften in den Dolomiten

Zur Seite
Oberlechner
Hotel Oberlechner

Auf einem sonnigen Hochplateau mit herrlicher Aussicht auf das Pustertal

Zur Webseite
Montiggler See
Bozen Umgebung

Radwege, der Kalterer See, der Große und der Kleine Montiggler See

Zur Seite