St. Martin am Kofel

Die Seilbahn von St. Martin am Kofel

Die Talstation der Seilbahn St. Martin befindet sich auf der rechte Seite der Straße die nach Latsch führt, von Meran kommend, gleich nach den Kreisverkehr und der Brücke über die Etsch, vor dem Bahnübergang von der Vinschgerbahn.

Mountainbike
Siehe auch
Mountainbike
Zur Seite
Seilbahnen
Siehe auch
Seilbahnen
Zur Seite

St. Martin - Egg - Forra - Tappein - Schlanders (1740 m)

Von der Bergstation St. Martin (1740 m) geht man links die Forststraße entlang bis zu den Bergbauernhöfen Egg und Forra. Ab hier folgt man dem Weg Nr. 14 am Sonnenberg entlang bis Tappein und steigt von dort nach Schlanders ab.

Gehzeit: St. Martin - Egg - Zuckbühel - Schlanders: 3,30 Std.

St. Martin - Vermoispitze (2930 m)

Von der Bergstation St. Martin (1740 m) aus folgt man der Wegmarkierung Nr. 6 + 8 bis zum Alpl. Ab hier nimmt man den Weg links hoch und nach kurzer Gehzeit trennen sich die Wegnummern. Man beginnt den Aufstieg der Nr. 8 folgend. Aufstieg sehr steil.

Gehzeit: ca. 3 Std.

Talstation Seilbahn St. Martin
Talstation Seilbahn St. Martin

St. Martin - Niederjöchl (2662 m) - Schnalstal

Von der Bergstation St. Martin (1740 m) aus folgt man der Beschilderung Nr. 6 + 8 bis zum Alpl. Ab hier geht es noch einige Minuten links hoch, bis sich die Wege Nr. 8 (führt zur Vermoispitze) und Nr. 6 trennen. Dieser führt nun weiter über das Niederjöchl (zum Schluß sehr steiler Anstieg), ins Schnalstal (Weg Nr. 20), vorbei an der Pendauder Alm und ohne nennenswertes Gefälle nach Karthaus. Rückfahrt mit dem öffentlichen Linienbus möglich.

Gehzeit: ca. 5 Std.

Drei Zinnen
Drei Zinnen

Die Umrundung der Drei Zinnen, eine wunderschöne und leichte Wanderung

Zur Seite
Seiser Alm
Schlerngebiet

Seiser Alm ist eine der markantesten Landschaften in den Dolomiten

Zur Seite
Edelweiss
Hotel Edelweiss

Am Fuße des Gitschberges auf 1.400 m in ruhiger und sonniger Lage

Zur Webseite
Montiggler See
Bozen Umgebung

Radwege, der Kalterer See, der Große und der Kleine Montiggler See

Zur Seite