Unterkünfte Wellnesshotels Last Minute
Ortschaften Anreise Wetter
Museen Wandern Skigebiete Veranstaltungen
Rad fahren - Ciclismo

Radrouten und Bike-Veranstaltungen in Südtirol

Radeln entlang eines Radweges (auch für Familien geeignet) in der Talsohle oder auf den Kehren der Alpenpässe. In Südtirol gibt es eine Mehrzahl an abwechslungsreichen Radwegen, die jede Art von Anforderungen erfüllen.

Die Mountain Biker finden mehrere Trails in den Wäldern, die sowohl für Uphill und Downhill vorbereitet wurden. Bei mehreren Trails kann der Startpunkt auch mit der Seilbahn erreicht werden. Vor allem in den Dolomiten und im Vinschgau gibt es mehrere gut beschilderte Trails, die eigens für die Mountain Biker vorbereitet worden sind. Beim Propain Trail im Vinschgau handelt es sich um einen Trail, der eigens um Spaß zu bieten, gestaltet wurde.

Die Radwege in Südtirol

  • Der Radweg von Meran und Umgebung ist der Knotenpunkt mehrerer Radwege bzw. Radrouten des Passeiertals, des Vinschgau und Unterland.
  • Der Fahrradweg Passeiertal ist gut ausgebaut und beschildert, er ist naturnah und vorwiegend mit Kies- und Schotterbelag.
  • Der Vinschger Radweg ist einer der schönsten und abwechslungsreichsten Radwege Südtirols. Der Fahrradweg ist weitgehend ausgebaut und beschildert, er ist vorwiegend asphaltiert.
  • Die Radwege im Unterland sind sehr ausgebreitet. Der Radweg Richtung Kaltern beginnt bei Sigmundskron - Schloss Sigmundskron. Hier verbindet sich gleichzeitig der Radweg, der Richtung Meran führt.
  • Der Eisacktaler Radweg ist für Familien genauso geeignet wie für Freizeitsportler: Technisch anspruchsvoll ist er in keinem Abschnitt, die Länge der Route und das Tempo kann selbst eingeteilt werden. Die ganze Strecke ist gut beschildert und geteert.
  • Der Pustertaler Fahrradweg ist ca. 61 km lang und hat einen Höhenunterschied von ca. 400 Meter. Er erstreckt sich von Mühlbach bis Innichen. Von Innichen nach Lienz (A) sind es 44 km. Wenn man möchte, kann man mit dem Zug zurückfahren.

Rundfahrten mit dem Motorrad und Fahrrad

  • Radtour Montiggler Seen - Eppan.
  • In Meran und Umgebung: Gampenpass, Bozen - Mölten - Hafling - Meran.
  • Im Unterland: Mendelpass, Sigmundskron - Girlan, Bozen - Maria Weissenstein - Welschnofen.
  • Im Vinschgau: Stilfserjoch, Biketour Kastelbell - Tschars - Kastelbell, Biketour Kastelbell - St. Martin am Kofel.
  • In den Dolomiten: Blumau - Seiser Alm, Wurzjoch, Rosengarten, Grödner Joch - Pordoi Joch - Sella Joch, Giau Pass - Passo Falzarego - Passo Pordoi.

Radverleih

Neben Mountainbikes, Rennrädern und Citybikes werden an vielen Orten auch Elektrofahrräder angeboten. Besonders interessant sind die Velo-Verleihstationen an den Zug- und Busbahnhöfen: Für die praktische Verbindung von Bus, Zug und Fahrrad gibt es mit der bikemobil Card ein eigenes Ticket.

Bike-Veranstaltungen

9. April

Das Nalser Cross Country-Rennen gehört mittlerweile zu den bestbesetzten Mountainbikeveranstaltungen Italiens. Das traditionsreiche Cross-Country-Rennen im Etschtal lockt zahlreiche Mountainbike-Topstars aus dem In- und Ausland nach Südtirol.

29. April

Von der Blüte zum Gletscher - mit Start in Naturns und Ziel auf dem Schnalstaler Gletscher führt dieser außergewöhnliche Wettkampf die Teilnehmer vom weiß-rosa Blütenmeer. Der Wettkampf umfasst drei Disziplinen und zwar Mountainbiken, Laufen und Skitourengehen. Der Wettkampf kann alleine oder im Dreierteam ausgetragen werden.

3. Juni

Der Austragungsort liegt im mittleren und oberen Vinschgau. Die 2 Strecken führen durch das höchst gelegene Benediktinerkloster Europas und durch die bekannte Churburg, vorbei an malerischen Bergseen und durch traumhafte Bergdörfer. Start und Ziel finden in der mittelalterlichen Stadt Glurns statt. Insgesamt gilt es auf der Marathon-Strecke 90 km und rund 3000 Höhenmeter zu absolvieren. Für jene, die sich diese Distanz nicht zutrauen, gibt es eine kurze Strecke über 51 km und 1600 Höhenmeter. Bei der Marathon-Strecke geht es von Glurns über Mals, Burgeis, hinauf nach Marienberg, Stefanskirch, Klostersäge, Lataschg, weiter nach Prämajur, Plantapatsch und zum Pfaffensee, zur Platzeralm, Bruggeralm und zum Greinhof, zum Reschensee, Graun, nach St. Valentin und dort zum Dörfl und über Alsack, Planeil, Malettes, Mösl, Matsch, Schlosshof, Lochhof, der Churburg und Schluderns zurück nach Glurns. Die kurze Classic-Strecke führt von Glurns über Mals, Burgeis und St. Valentin, zum Dörfl und über Alsack, Planeil, Malettes, Mösl, Matsch, Schlosshof, Lochhof, der Churburg und Schluderns zurück nach Glurns. Info: ortler-bikemarathon.it

11. Juni

Volksradltag für jedermann. Autofreie Straßen von 8.30 bis 15.30 Uhr.

17. Juni

Der härteste Mountainbike Marathon Europas in einer der schönsten Landschaften der Welt, den Dolomiten. Zwei Strecken um entweder die 86 (mit 4.500 Höhenmetern) oder die 60 km (3.200 Höhenmetern) lange Rennstrecke zu bewältigen, über 4 legendäre Dolomitenpässe: das Grödnerjoch, den Campolongo Pass, das Pordoijoch und das Sellajoch, sowie über das Mahlknechtjoch, rund um das Sella- (3.152 m) und Langkofelmassiv (3.181 m). Start und Ziel wie gewohnt in Wolkenstein in Gröden, im Herzen der Dolomiten.

25. Juni

An diesem Tag sind die vier Dolomitenpässe rund um den Sella Stock (Sella- und Grödnerjoch sowie Pordoi- und Campolongopass) ausschließlich für Radfahrer reserviert.

2. Juli

Amateurrennen sowie radtouristische Großveranstaltung, die auf drei verschiedenen Strecken ausgetragen wird. Eines der wichtigsten Radsportereignisse für Amateure aus der ganzen Welt: Eine einzige 175 km lange Strecke, in der insgesamt 7 Pässe der Dolomiten überwunden werden.

5. Juli
30. August

An den #DolomitesVives Mittwochen im Juli und August wird die Passstraße zum Sellajoch für motorisierte Fahrzeuge gesperrt. Es können nur elektrobetriebene Fahrzeuge, Busse des öffentlichen Personennahverkehrs, Fahrräder und Fußgänger verkehren.

8. Juli

Südtirol Dolomiti Superbike - das anspurchsvollste Mountainbikerennen Italiens. Jedes Jahr im Juli treffen sich sich die Weltelite und eine Unmenge an Hobbysportlern zu diesem Rennen mit Start in Niederdorf, welches durch die fünf Gemeinden des Hochpustertals führt und allen Teilnehmern und Zuschauern einen wunderbaren Einblick in unsere Bergwelt bietet.

16. - 22. Juli

Vom Bayern nach Riva del Garda mit dem Mountain Bike. Alpenüberquerung mit dem Mountainbike.

30. Juli
5. August

Eine Woche Sport und Spaß quer durch die faszinierende Dolomitenwelt.

2. September

Auf der Strecke von rund 27 km und einen Höhenunterschied von knapp 2000 Höhenmetern: eine Herausforderung für alle Radler. Nur Fahhräder und kein Auto.