Feldthurns

Feldthurns im Eisacktal

Die Lage von Feldthurns (850 m) im Eisacktal (Südtirol) ist einmalig: Eingebettet in Wiesen und Felder, umsäumt von rauschenden Laubbäumen und mächtigen Edelkastanien, weit gestreut über den Sonnenhang liegen die Weiler Schrambach und Schnauders. Dazwischen die alten Bauernhöfe von Feldthurns.

Über 3000 Kastanienbäume, das Wahrzeichen Feldthurns, bieten nicht nur während der Törggelezeit, sondern auch beim Wandern im Frühling zur Vollblüte ein wahres Schauspiel.

Herrliche Aussicht auf die imposanten Geislerspitzen und auf alte Dörfer, die sich an sanfte Hügel schmiegen.

Unterkuenfte
Eisacktal
Unterkünfte
Zur Seite
Wanderungen
Eisacktal
Wanderungen
Zur Seite
Radweg
Eisacktal
Radweg
Zur Seite

Eine Landschaft, die zum Wandern einlädt: hin zum rauschenden Wasserfall über Schrambach oder hinauf auf den Hausberg, die 2436 m hohe Königsangerspitze.

Im Herbst befinden Sie sich hier mitten in der schönsten Törggele Gegend: Traubenmost und neuer Wein, Speck, gebratene Kastanien und die beste Stimmung. "Keschtnigl" ist eine gastronomische Veranstaltung zum Thema Kastanie und findet Anfang November in Feldthurns statt.

In Feldthurns sorgt das geheizte Freischwimmbad mit Kinderplanschbecken für sportliche und erholsame Stunden an der Sonne.

Freischwimmbad
Freischwimmbad

In der Friedhofskapelle in Verdings ist die Darstellung des Lebensrades und der vier "letzten Dinge" - der Himmel, die Hölle, der Tod und das Jüngste Gericht sehr sehenswert.

Schloss Velthurns

Schloss Velthurns - einst Sommerresidenz der Brixner Fürstbischöfe - ist heute ein wohlbehütetes Juwel der Renaissance-Baukunst.

Im Winter

Im Winter zum Skifahren oder Langlaufen.

Drei Zinnen
Drei Zinnen

Die Umrundung der Drei Zinnen, eine wunderschöne und leichte Wanderung

Zur Seite
Seiser Alm
Schlerngebiet

Seiser Alm ist eine der markantesten Landschaften in den Dolomiten

Zur Seite
Edelweiss
Hotel Edelweiss

Am Fuße des Gitschberges auf 1.400 m in ruhiger und sonniger Lage

Zur Webseite
Montiggler See
Bozen Umgebung

Radwege, der Kalterer See, der Große und der Kleine Montiggler See

Zur Seite