Schloss Velthurns

Schloss Velthurns

Es sind die Zeugen aus alten Zeiten, die einer Gegend ihren besonderen Charakter verleihen. Feldthurns besitzt viele davon: schmale gotische Kirchen und steinerne Kapellen, die an die bäuerliche Frömmigkeit vergangener Tage erinnern, wuchtige Ansitze edler Herren und am Dorfrand erhaben das Schloss Velthurns.

Das Bauwerk - einst Sommerresidenz der Brixner Fürstbischöfe - ist heute ein wohlbehütetes Juwel der Renaissance-Baukunst.

Von außen zeugen die mächtigen zinnenbewehrten Schlossmauern vom einstigen Reichtum, im Inneren bestechen die Details: Die zarten Fresken an den Fassaden, der eindrucksvoll getäfelte Prunksaal mit feinsten Intarsien, die prächtige Kassettendecke und der blau- weiße Kachelofen oder die sehr fein gearbeiteten Schlösser an den Türen.

Erbaut zwischen 1577 - 1587 im Stile der Hochrenaissance. Besonders sehenswert sind die Secco-Wandmalereien und das Fürstenzimmer mit den wertvollen Holzintarsienarbeiten. Von 1979 bis 1983 vollständig restauriert.

Schloss Velthurns
Schloss Velthurns

Neu eingerichtet wurde eine Ausstellung von Bildern und Plastiken, die in Besitze des Landes Südtirol sind. Diese Ausstellung kann nur mit Führung besichtigt werden. Seit 1978 ist das Schloss im Besitz des Landes Südtirol und wird vom Landesdenkmalamt verwaltet.

Dolomiti Superski
Dolomiti Superski

12 Skigebiete und 1200 km Pisten mit nur einem Skipass

Zur Seite
Ortler Skiarena
Ortler Skiarena

15 Skigebiete und 330 km Pisten mit nur einem Skipass

Zur Seite
Edelweiss
Hotel Edelweiss

Am Fuße des Gitschberges auf 1.400 m in ruhiger und sonniger Lage

Zur Webseite
Schnalstal
Schnalstal

Auf 3.200 m, breite Pisten, gespurte Loipen und eine sportliche Rodelbahn

Zur Seite