Pflerschtal

Das Pflerschtal in Südtirol

Unverfälscht zeigt sich die Gebirgswelt des Pflerschtales. Mit einer Vielzahl von Wander- und Tourenmöglichkeiten, die vom einfachen Spazierweg bis zum Höhenweg reichen.

Die Aufstiegsanlagen führen hinauf bis auf 2700 m. Kletter- und Bergfreunde lockt der Tribulaun und der Feuersteingletscher.

Unterkuenfte Winter
Eisacktal
Unterkünfte
Zur Seite
Skigebiete
Eisacktal
Skigebiete
Zur Seite

Als Seitental zweigt das Pflerschtal von Gossensass ab und bietet Einblicke in eine atemberaubende Natur: Von den Steinhöfen bis zum Wasserfall "Zur Hölle" in Innerpflersch und dem Tiroler Höhenweg.

Das Wandergebiet des Pflerschtales lässt das Herz jedes Naturfreundes höher schlagen. Auch wer hoch hinaus will, ist hier genau richtig: Bergtouren, Mountainbiken, Klettern. Weiter hinten leuchtet das ewige Weiss der Gletscher.

Das Pflerschtal, durch den Bergbau vergangener Jahrhunderte auch "Silbertal" genannt, ist eines der unberührtesten Gegenden des Landes.

Im Winter

Im Winter ein Vierersessellift mit Umlaufbahn und zwei Skilifte befördern direkt ins Schneevergnügen auf 15 km Pisten im Skigebiet Ladurns - Gossensass.

Für alle, die etwas Alternatives zum Skifahren und Snowboarden suchen, gibt es zwei Langlaufloipen und eine Rodelbahn.

Rodelbahn Allriss: Länge 3,5 km, Höhenunterschied 288 m, Schwierigkeit leicht.

Dolomiti Superski
Dolomiti Superski

12 Skigebiete und 1200 km Pisten mit nur einem Skipass

Zur Seite
Ortler Skiarena
Ortler Skiarena

15 Skigebiete und 330 km Pisten mit nur einem Skipass

Zur Seite
Burggraefler
Hotel Burggräfler

Nahe dem Waldrand und eingehüllt in die duftend zauberhaften Obstgärten

Zur Webseite
Schnalstal
Schnalstal

Auf 3.200 m, breite Pisten, gespurte Loipen und eine sportliche Rodelbahn

Zur Seite