Wangen

Wangen am Rittner Hochplateau

Wangen (1085 m) war lange ein eigenständiges Dorf und wurde Ritten erst gegen Ende der zwanziger Jahre angegliedert. Von Wangen stammt die Adelsfamilie von Wangen, dessen Ruine der Familienburg am Eingang des Sarntals liegt.

Wangen ist das erste Dorf das man erreicht, wenn man von Sarntal auf den Ritten fährt. Danach folgen Oberinn, Kematen und Klobenstein.

Unterkuenfte
Ritten
Unterkünfte
Zur Seite

Gissmann

Der Gemeinde Wangen gehört die Fraktion Gißmann an. Gißmann (1577 m) ist in einer gemütlichen Wanderung von eineinhalb Stunden von Pemmern erreichbar. Ausgangspunkt ist die Seilbahn Station die zum Gipfel des Schwarzsees fährt.

Der Zug und die Rittner Bahn

Freundlich laden die Waggons und gepflegte Bahnhöfe der Rittner Bahn zur Mitfahrt ein: die romantische Streckenführung erschließt eine reizvolle Wald- und Wiesenlandschaft.

Bienenmuseum

Das Bienenmuseum ist ein einmaliges Erlebnis für alle, die sich am Natur und bäuerlicher Kultur erfreuen.

Erdpyramiden

Am Ritten gibt es mehrere Erdpyramiden, wobei jene im Katzenbachtal unterhalb von Oberbozen und besonders die im Finsterbachtal, zwischen Lengmoos und Mittelberg, die bekanntesten sind.

Skigebiet und Wandergebiet Rittner Horn

Das Rittner Horn gilt als einer der schönsten Aussichtsberge im Alpenraum. Kein Gipfel versperrt die Aussicht auf das 360 Grad Panorama das sich hier oben auftut.

Drei Zinnen
Drei Zinnen

Die Umrundung der Drei Zinnen, eine wunderschöne und leichte Wanderung

Zur Seite
Seiser Alm
Schlerngebiet

Seiser Alm ist eine der markantesten Landschaften in den Dolomiten

Zur Seite
Edelweiss
Hotel Edelweiss

Am Fuße des Gitschberges auf 1.400 m in ruhiger und sonniger Lage

Zur Webseite
Montiggler See
Bozen Umgebung

Radwege, der Kalterer See, der Große und der Kleine Montiggler See

Zur Seite