Groeden

Anreise Grödnertal

Mobilität wird in Gröden seit jeher großgeschrieben. Wanderer und Skifahrer können ihr Auto bequem in der Garage abstellen und die Liftanlagen und Ausgangspunkte der Wanderungen dennoch einfach erreichen.

Unterkuenfte
Gröden
Unterkünfte
Zur Seite
Wanderungen
Gröden
Wanderungen
Zur Seite

Mit dem Auto

Gröden erreicht man am einfachsten über die Brennerautobahn (A22). Ab München (A8), Rosenheim (A93), Kufstein (A12), Innsbruck (A13), Brenner (A22).

Die günstigste Ausfahrt heißt Klausen/Gröden. Von dort erreicht man auf der bestens beschilderten Höhenstraße nach etwa 20 Minuten St. Ulrich und wenige Kilometer weiter St. Christina und Wolkenstein. Das Talende und die bekannten Dolomitenpässe sind nur wenige Fahrminuten entfernt.

In Gröden lässt es sich aber auch ohne Auto gut leben, da die Lifte direkt von den Orten losfahren und zu Saisonszeiten auch ein gut organisiertes Bussystem angeboten wird. Viele Gäste verzichten daher auf das Auto und erreichen Gröden ganz einfach mit der Bahn, dem Flugzeug und dem Bus.

Mit dem Zug

Haltepunkte für sämtliche IC- und EC-Züge sind die Bahnhöfe Brixen (30 km) und Bozen (40 km), die Regionalzüge halten zusätzlich in dem Bahnhöf von Klausen (20 km) und Waidbruck (15 km).

Mit dem Flugzeug

Die naheliegendsten Flughäfen befinden sich in Bozen, Innsbruck, Verona, München und Mailand. Von dort Bus- und Bahnverbindungen.

Linienbus

Von den Bahnhöfen bringen Sie - je nach Zielort - stündlich oder mehrmals am Tag verkehrende Zubringerdienste in Ihren Urlaubsort.

Km-Entfernung

Bozen: 40 km
Verona: 190 km
Mailand: 300 km
Rom: 700 km
Venedig: 250 km
Salzburg: 320 km
Innsbruck: 120 km
München: 300 km
Zürich: 420 km

Drei Zinnen
Drei Zinnen

Die Umrundung der Drei Zinnen, eine wunderschöne und leichte Wanderung

Zur Seite
Seiser Alm
Schlerngebiet

Seiser Alm ist eine der markantesten Landschaften in den Dolomiten

Zur Seite
Edelweiss
Hotel Edelweiss

Am Fuße des Gitschberges auf 1.400 m in ruhiger und sonniger Lage

Zur Webseite
Montiggler See
Bozen Umgebung

Radwege, der Kalterer See, der Große und der Kleine Montiggler See

Zur Seite