Franzensfeste

Franzensfeste im Eisacktal

Die Ortschaft Franzensfeste (749 m) im Eisacktal in Südtirol liegt talaufwärts über dem 1940 erbauten Stausee und ist ein wichtiger Eisenbahnknotenpunkt: hier halten alle Fernzüge, von hier bringt Sie die Bahn durch das Pustertal, nach Osttirol und Kärnten bis Wien.

Franzensfeste ist auch ein günstiger Ausgangspunkt für Fahrten in die Dolomiten, nach Brixen, Bozen und Meran oder weiter in den Süden.

Unterkuenfte
Eisacktal
Unterkünfte
Zur Seite
Wanderungen
Eisacktal
Wanderungen
Zur Seite
Radweg
Eisacktal
Radweg
Zur Seite

Das Gebiet von Franzensfeste im mittleren Eisacktal ist uraltes Kulturland - und Durchzugsland. Der wichtigste Ast der Via Claudia Augusta führte hier durch. Wiederentdeckte und sorgfältig restaurierte Abschnitte davon sind in einem archäologischen Freiluftpark "begehbar".

Festung Franzensfeste

Beeindruckend, die Festung Franzensfeste aus massigen Granitquadern, sichtlich uneinnehmbar und die Talenge südlich des Stausees dominierend, aber trotzdem harmlos: die Franzensfeste wurde 1832-1838 errichtet, nach Kaiser Franz I. von Österreich benannt und war damals das stärkste Festungswerk Europas.

Drei Zinnen
Drei Zinnen

Die Umrundung der Drei Zinnen, eine wunderschöne und leichte Wanderung

Zur Seite
Seiser Alm
Schlerngebiet

Seiser Alm ist eine der markantesten Landschaften in den Dolomiten

Zur Seite
Edelweiss
Hotel Edelweiss

Am Fuße des Gitschberges auf 1.400 m in ruhiger und sonniger Lage

Zur Webseite
Montiggler See
Bozen Umgebung

Radwege, der Kalterer See, der Große und der Kleine Montiggler See

Zur Seite