Klettersteige

Die Klettersteige in den Südtiroler Bergen

Die meisten Südtiroler Klettersteige befinden sich in den Dolomiten. Es werden Gipfel erreicht, die für den normalen Wanderer unerreichbar bleiben.

Wanderungen
Siehe auch
Wanderungen
Zur Seite
Schutzhuetten
Siehe auch
Schutzhütten
Zur Seite
Seilbahnen
Siehe auch
Seilbahnen
Zur Seite

Ein Klettersteig ist ein mit Eisenleitern, Eisenstiften, Klammern (als Trittstufen) und Stahl-Seilen gesicherter Kletterweg am natürlichen oder künstlichen Fels.

Eggental

  • Der Rotwand Klettersteig in den Dolomiten ist ein sehr leichter Klettersteig und eignet sich für Einsteiger.
  • Er wird oft mit den Masaré Klettersteig zusammen begangen, der einer der schönsten und abwechslungsreichen Klettersteige der Dolomiten ist.
  • Der Santner Klettersteig liegt im Norden der Dolomiten, genauer gesagt im Rosengarten. Er ist ein kurzer Klettersteig und komplett mit Stahlseil gesichert.
  • Der Latemar-Türme Klettersteig startet von Obereggen und führt bis zum Biwak. Er wird oft mit der Latemarüberquerung in Angriff genommen; Ziel ist der Karersee im Eggental.

Seiser Alm

  • Der Maximiliansteig ist durchaus anspruchsvoll und befindet sich direkt über dem Tierser Alpl Hütte. Er verbindet den Großen Rosszahn mit der Roterdspitze.

Gröden

Bozen und Umgebung

  • Der Fennberg-Klettersteig ist ein langer und leichter Klettersteig. Seine Begehung eignet sich besonders im Frühjahr und an sonnigen Herbsttagen.

Sicher am Klettersteig

"Hinaufgestiegen, heruntergefallen, tot gewesen" - Spruch auf einer Tafel unterhalb einer Steilwand.

Klettersteige sind eine großartige Herausforderung für jeden der in guter Form und schwindelfrei ist. Obwohl mit Stahlseilen, Klammern und Leitern gesichert, sind Klettersteige ein durchaus ernst zu nehmendes Unterfangen!

Informieren Sie sich auf jeden Fall über die Länge des Aufstieges, die Schwierigkeit und den Abstieg.

Folgende persönliche Sicherheitsausrüstung ist unerlässlich:

  • Steinschlaghelm.
  • Klettergurt.
  • Klettersteig Set (zwei automatische Verschlusskarabiner, Seilstränge mit Bremse).
  • Eventuell dünne Handschuhe (besserer Halt am Stahlseil, geringere Verletzungsgefahr).
  • Festes Schuhwerk mit griffiger Sohle.
  • Nach Möglichkeit lange Hosen (größere Verletzungsgefahr mit kurzer Hose).
  • Wetterschutz.
  • Tagesproviant und Getränke nicht vergessen!
Dolomiti Superski
Dolomiti Superski

12 Skigebiete und 1200 km Pisten mit nur einem Skipass

Zur Seite
Ortler Skiarena
Ortler Skiarena

15 Skigebiete und 330 km Pisten mit nur einem Skipass

Zur Seite
Edelweiss
Hotel Edelweiss

Am Fuße des Gitschberges auf 1.400 m in ruhiger und sonniger Lage

Zur Webseite
Schnalstal
Schnalstal

Auf 3.200 m, breite Pisten, gespurte Loipen und eine sportliche Rodelbahn

Zur Seite