Drei Seen

Die Drei Seen - Plomboden See

Im Dorf St. Pankraz im Ultental angelangt, rechts abbiegen Richtung St. Helena. Man fährt mit dem Auto noch etwa 8 km weiter. Am Bauernhöfe Kaserbach (1451 m) parkt man das Auto und geht zu Fuß weiter.

Nach ca. 10 Minuten folgt man dem Weg Nr. 8 Richtung "Innere Falkomai Alm". Als Alternative kann man aber auch mit dem Weg Nr. 9 zur "Äusseren Falkomai Alm" wandern. Der Weg Nr. 8 steigt steil nach oben.

Das Ziel wird nach ca. 1 Stunde auf einer Höhe von 2218 m erreicht. Einmal auf der Spitze des Berges angelangt trifft man auf eine Jägerhütte, die sie auf einer wunderbaren Wiese befindet.

Man geht auf der Spitze des Berges entlang durch einen Wald zur Inneren Falkomai Alm. Auf der rechten Seite sieht man Weiden und hohe Berge. Eine halbe Stunde lang wandert man durch diese Idylle bis zum Schotterweg die zur "Inneren Falkomai Alm" führt.

Von hier aus ist es nicht mehr weit, die Steigung ist nicht so streng. Nach einem Höheunterschied von 500 m erreicht man Drei Seen - Plomboden See (2442 - 2488 - ca. 2500 m).

Drei Seen
Drei Seen

Der Erste ist ein natürlicher, kleiner See, der Zweite hingegen ist ein ziemlich großer See. Der Dritte wiederum ist sehr klein. Die Kühen weiden auch auf diesen Höhen.

Man geht dann wieder zum Tal zurück Richtung "Innere Falkomai Alm" und von da aus kann man den Weg Nr. 3A nehmen, der zur "Mariolberger Alm" führt.

Von der "Inneren Falkomai Alm" aus führt der Weg ziemlich nach unten. Man durchquert das Falkomai Tal, immer in Begleitung des Baches "Kirchenbach" und von zahlreichen anderen, kleinen Bächen.

Hat man die "Mariolberger Alm" erreicht, folgt man entweder dem Weg Nr. 9 oder dem Berg entlang eines Schotterweges bis St. Helena. Es ist ein ebener feiner Weg der ca. 40 Minuten dauert. Der Weg Nr. 9 hingegen ist Anfangs ziemlich steil, dann geht er dem Berg entlang bis er sich mit dem Weg Nr. 8 kreuzt und von da aus steigt man wieder hinab bis zum Forstweg die zum Auto führt.

Drei Seen
Drei Seen

Ein wunderschönes Tal, nicht viel besucht, mit viel Sonne. Es handelt sich um einen Tagesausfahrt.

Einmal auf diesen Höhen angelangt, kann man zur Peilstein Spitz (2452 m), ebenso zur Hochwart Spitze (2608 m) wandern oder sogar zum Falkomaisee hinaufsteigen um dann zur "Mariolberger Alm" hinunterwandern.

Dolomiti Superski
Dolomiti Superski

12 Skigebiete und 1200 km Pisten mit nur einem Skipass

Zur Seite
Ortler Skiarena
Ortler Skiarena

15 Skigebiete und 330 km Pisten mit nur einem Skipass

Zur Seite
Burggraefler
Hotel Burggräfler

Nahe dem Waldrand und eingehüllt in die duftend zauberhaften Obstgärten

Zur Webseite
Schnalstal
Schnalstal

Auf 3.200 m, breite Pisten, gespurte Loipen und eine sportliche Rodelbahn

Zur Seite