Toni Demetz Huette

Die Toni Demetz Hütte

Die Toni Demetz Hütte (2685 m) liegt eingebettet in der Langkofelscharte in Südtirol, zwischen Langkofel und Fünffingerspitze und ist zu Fuß erreichbar, Start ist dabei der Sellajoch (2179 m), entlang des Weges 525 zur Langkofelscharte und der Toni Demetz-Hütte.

Laut Wegmarkierung benötigt man für den Aufstieg 1.15 Std. Alternativ kann die Hütte auch mit der Gondelbahn beim Sellajoch erreichen werden.

Bei der Hütte befindet sich die Bergstation der Gondelbahn.

Der Aufstieg ist zwar am Ende besonders steil aber sonst nicht sonderlich schwer.

Unterkuenfte
Gröden
Unterkünfte
Zur Seite
Wanderungen
Gröden
Wanderungen
Zur Seite

Einen gefühlten Katzensprung von der Toni Demetz-Hütte liegt die Fünffingerspitze (2998 m), die Grohmannspitze (3114 m) und der Plattkofel (2954 m) und auf der gegenüberliegenden Seite das Langkofeleck (3081 m).

Langkofelscharte
Die Langkofelscharte

Die Toni Demetz Hütte ist im privaten Besitz, verfügt über 29 Schlafplätze und ist während der Sommermonate geöffnet.

Langkofel Umrundung

Man umrundet rechts den Langkofel und kommt bei der Comici Hütte vorbei und erreicht den Sellajoch.

Ca. 3.00 - 4.00 Std.: Man steigt entlang des Weges 525 bis zur Langkofelhütte hinunter.

Plattkofel Umrundung

Man umrundet links den Plattkofel bis zur Plattkofelhütte und ab hier wandert man entlang des "Friedrich-August Weges" und erreicht so den Sellajoch.

Ca. 4.30 - 5.30 Std.: Man steigt entlang des Weges 525 bis zur Langkofelhütte hinunter.

Informationen
Details Wanderung:

Parkplatz Sellajoch - Toni Demetz Hütte: 1.15 Std.


Aufstieg: 1.15 Std.

Höhenmeter: 506 m

Abstieg: 1.00 Std.


Zeit insgesamt: 2.15 Std.

Drei Zinnen
Drei Zinnen

Die Umrundung der Drei Zinnen, eine wunderschöne und leichte Wanderung

Zur Seite
Seiser Alm
Schlerngebiet

Seiser Alm ist eine der markantesten Landschaften in den Dolomiten

Zur Seite
Edelweiss
Hotel Edelweiss

Am Fuße des Gitschberges auf 1.400 m in ruhiger und sonniger Lage

Zur Webseite
Montiggler See
Bozen Umgebung

Radwege, der Kalterer See, der Große und der Kleine Montiggler See

Zur Seite