Tiers am Rosengarten

Tiers am Rosengarten und St. Zyprian in den Dolomiten

Naturerlebnis und Tradition bestimmen Tiers am Rosengarten (1020 m) und St. Zyprian (1100 m) in Südtirol. Hier in den Dolomiten, in 1020 m Höhe, hatten die Menschen stets Respekt vor ihrer Umwelt und Tradition heißt hier, bewahren was gut ist. Vom Frühsommer bis in den Spätherbst sind Naturfreunde hier bestens aufgehoben.

Vom hellen Weiß der Zinnen und Wände von Rosengarten und Schlern über blumenüberzogene Matten zur Farbsymphonie der Wälder.

Wanderungen und Erholung im Naturpark Schlern-Rosengarten und in König Laurins sagenhaften Rosengarten, gut ausgebaute Spazier- und Wanderwege, Klettersteige, Mountain Bike, Fitnesspfad, Schloss Prösels, St. Zyprian Kirchlein und Pestkirchlein von St. Sebastian, Wolfsgrube, Geschichtslehrpfad.

Unterkuenfte
Schlerngebiet
Unterkünfte
Zur Seite
Wanderungen
Schlerngebiet
Wanderungen
Zur Seite

Traumrouten führen durch die Wände, sind das Ziel für vielen Bergsteiger der Welt. Doch nicht nur Gipfelstürmer sind dieser Faszination erlegen und erleben echte Gastfreundschaft in freundlichen Schutzhütten und gastlichen Almen.

Ein Linienbus, mehrmals täglich zur Seiser Alm und zum Rosengarten, ermöglicht die Schlern- und Rosengartenüberquerung.

Pfarrkirche
Pfarrkirche Tiers am Rosengarten

Der Wandereg Nr. 4 führt nach St. Sebastian (0.50 Std.), zur Tschafonhütte (2.20 Std.), zur Völsegg (0.40 Std.) und zur Schönblick (1.00 Std.). Der Wandereg Nr. 5 führt zum Niger Pass (3.30 Std.), nach Wolfsgrube (2.10 Std.) und nach Welschnofen (2.50 Std.). Der Wandereg Nr. 8 führt nach Breien (0.50 Std.) und Steinegg (2.40 Std.). Der Wanderweg Nr. 6A führt nach Ganne (0.40 Std.) und St. Kathrein (0.50 Std.).

Wanderung zur Tschafonhütte (2.20 Std.): Über St. Sebastian hoch zum Wuhnleger. Tipp: im kleinen See spiegelt sich der Rosengarten. Von dort geht es weiter zur Tschafonhütte wo man hoch auf die Völsegg-Spitze in 20 Minuten wandern kann.

Wanderung zur Niger Pass (3.30 Std.): Mit wunderschönen Blick auf Tiers und St. Zyprian.

Der rund 4,5 km lange "Tierser Höfeweg" führt durch eine abwechslungsreiche Natur- und Kulturlandschaft vom Kirchlein St. Katharina (867 m) nach Tiers (1020 m). Dort befindet sich eine Schaumühle. Die anspruchsvolle 2 Stunden lange Wanderung kann auch in umgekehrter Richtung begangen werden. Für den Rückweg gibt es die Möglichkeit mit dem Linienbus nach St. Kathrein zurückzukehren.

Das Schutzhaus Tierser Alpl Hütte

Die Tierser Alpl Hütte (2440 m), auch Schutzhaus Tierser Alpl, befindet sich am Fuße der Rosszähne auf dem Hochplateau Seiser Alm und ist der ideale Stützpunkt für mehrtägige Wanderungen zwischen Schlern, Rosengarten und Langkofel.

Schloss Prösels

Schloss Prösels ist der bedeutendster Burgenbau Tirols aus der maximilianischen Zeit im spätgotischen Stil.

Der Minnesänger Oswald von Wolkenstein zu Ehren lädt Schloss Prösels Jahr für Jahr seine Nachfahren zu einem edlen ritterlichen Turnierspiel von Schloss zu Schloss ein: Der Oswald von Wolkenstein Ritt.

Im Winter

Der Winter in Tiers am Rosengarten hat viele Gesichter: Traumhaft verschneite Winterlandschaften für Wanderer, Naturrodelbahnen, Eislaufplatz mit Flutlicht.

50 km markierte Schneeschuhwanderwege. Ziele sind das Tschamintal, die tiefverschneiten Wälder unterm Rosengarten und Schlern und die gemütlichen Almhütten im Talgrund.

Ski Area Carezza - Karersee (20 Min - ca. 8 km), bestens präparierte Pisten für jeden Anspruch, Sessellifte, Schlepplifte, herrlich gespurte Panoramaloipen, Anbindung an Sellaronda und Dolomiti Superski. Unberührte Winterlandschaft, Winterwanderwege, das Skigebiet Seiser Alm (ca. 25 km), Fassatal und Sellarunde (ca. 25 km).

Drei Zinnen
Drei Zinnen

Die Umrundung der Drei Zinnen, eine wunderschöne und leichte Wanderung

Zur Seite
Seiser Alm
Schlerngebiet

Seiser Alm ist eine der markantesten Landschaften in den Dolomiten

Zur Seite
Oberlechner
Hotel Oberlechner

Auf einem sonnigen Hochplateau mit herrlicher Aussicht auf das Pustertal

Zur Webseite
Montiggler See
Bozen Umgebung

Radwege, der Kalterer See, der Große und der Kleine Montiggler See

Zur Seite