Unterkünfte Wellnesshotels Last Minute
Ortschaften Anreise Wetter
Museen Wandern Skigebiete Veranstaltungen
Knottnkino - Cinema Natura

Das Knottnkino am Tschögglberg

Das Knottnkino (1465 m) befindet sich am Tschögglberg auf dem Halbweg zwischen Hafling und Vöran, ein Ort der Kontemplation mit der Natur. Das Knottnkino des Künstlers Franz Messner ist ein besonderer Ort.

Zwar ist die Aussicht immer dieselbe, doch der Film ändert sich ständig mit den Jahreszeiten, dem Klima, am Morgen, Mittag und Abend, mit dem Wetter. Stunde für Stunde eine neue Aufführung.

Das Knottnkino am Tschögglberg ist ein besonderer Ort. Stühle aus Edelstahl und Kastanienholz, die an jene eines alten Kinos erinnern, bilden das Parkett, die Leinwand sind der Himmel, die Texelgruppe, der Penegal und das Weißhorn.

Vom Parkplatz B - 100 Meter oberhalb des Gasthofes Alpenrose (1319 m), auf der Straße zwischen Hafling und Vöran, wandert man ca. 30 Minuten lang bevor man den Rotstein-Kogel erreicht.

Knottnkino
Knottnkino

Oder: Ausgehend vom großen Parkplatz hinter dem Gasthof Grüner Baum (1317 m) in Vöran folgt man dem Schützenbründlweg Nr. 12A Richtung Weberhof, biegt dann links ansteigend zum Knottnkino auf dem Rotsteinkogel ab. Gehzeit hin und retour: 2.30 Std.

Oder: Von Vöran Dorf Weg Nr. 12 zum Rotsteinhof und weiter auf den Rotsteinkogel. Gehzeit ca. 1 Std.

Oder: Vom Parkplatz Hafling Dorf auf dem Weg Nr. 12 Richtung Gasthof Alpenrose, von dort weiter auf den Rotsteinkogel zum Knottnkino. Gehzeit ca. 1.20 Std.

Hier befinden sich 30 Sitzplätze aus Edelstahl und Kastanienholz, die an jene eines alten Kinos erinnern, und ein einzigartiges Schauspiel bietet sich uns an: Die Aussicht umfasst das ganze Etschtal, die Dolomiten, das Weißhorn, Eppan, der Penegal, Lana, Ultental, Meran, die Texelgruppe und das Passeiertal.

Der "Roatstoanknottn" ist nicht nur beliebter Zielort für Wanderer, sondern auch Ort der Kontemplation mit der Natur.