Unterkünfte Wellnesshotels Last Minute
Ortschaften Anreise Wetter
Museen Wandern Skigebiete Veranstaltungen
Nationalpark Stilfserjoch - Parco Nazionale dello Stelvio

Nationalpark Stilfserjoch

Der Nationalpark Stilfserjoch zählt zu den größten und interessantesten Schutzgebieten der Alpen. Im Herzen der Zentralalpen gelegen, umfasst er eine Fläche von ca. 134.620 ha.

Er schließt das gesamte Gebirgsmassiv Ortler - Cevedale mit seinen Nebentälern ein, berührt im Norden den Schweizer Nationalpark Engadin und grenzt im Süden, beim Tonale Pass im Trentino, an den Naturpark Adamello - Presanella und dadurch direkt an den Landespark Adamello in der Lombardei.

Dieses Gebiet wurde im Jahre 1935 zum Nationalpark erklärt, um die Flora zu schützen und zu verbessern, der Fauna eine sichere Lebensgrundlage zu geben und die besonderen geologischen Erscheinungen sowie die landschaftlichen Schönheiten in der Ortler - Cevedale Gruppe zu bewahren.

Vom vergletscherten Hochgebirge (Ortler, 3905 m) über Almen und Hangterrassen bis hinab zu den Talböden (Latsch, 650 m) weist der Nationalpark Stilfserjoch alle alpinen Formenelemente auf.

Das Ortler-Cevedale Massiv ragt mit unzähligen Gipfeln fast 4000 m in den Himmel und beeindruckt mit riesigen Gletschern und gewaltigen Steilwänden.

In den tiefer gelegenen Regionen bestimmen ausgedehnte Wälder, landwirtschaftlich genutzte Flächen sowie ganzjährig bewohnte Berghöfe, Weiler und Dörfer, das Landschaftsbild.

Nationalparkhäuser Nationalpark Stilfserjoch

Die Besucherzentren des Nationalparks Stilfserjoch befinden sich in Martell (culturamartell), in Prad am Stilfserjoch (aquaprad), in Trafoi (naturatrafoi) und in St. Gertraud im Ultental (lahnersäge).

Jedes Nationalparkhaus beinhaltet eine Ausstellung zu einem speziellen Thema und das Personal gibt Auskunft über den Nationalpark, die Veranstaltungen, das Wetter oder den Zustand der Wege.