Unterkünfte Wellnesshotels Last Minute
Ortschaften Anreise Wetter
Museen Wandern Skigebiete Veranstaltungen
Unterinn - Auna di Sotto

Unterinn am Rittner Hochplateau

Unterinn (908 m) am Ritten in Südtirol ist eine am Hang gelegene Rittner Ortschaft an der Klimagrenze zwischen Berg und Tal.

Hier werden mit Erfolg Äpfel angebaut, die im Unterschied zur Talware noch ein wenig saftiger sind, weil sie durch die Hanglage mehr Sonne erreicht.

Bei Unterinn sind Funde aus der Römerzeit gemacht worden. Dies ist ein Indiz, dass zur Römerzeit zumindest teilweise die Verbindung über den Ritten genutzt worden ist, wenn die schnellere Verbindung durch das Eisacktal durch Naturgewalten verlegt worden ist.

Die Pfarrkirche St. Luzia in Unterinn ist das ältestes Rittner Gotteshaus. 1400 umgebaut und erweitert und später barockisiert.

St. Sebastiankirche bei Unterinn: Pestgedächtniskirche aus dem 14. Jh.

Aussicht Richtung Schlern
Aussicht Richtung Schlern bei Unterinn

Wanderungen

Der Weg Nr. 12 führt nach Wolfsgruben (0.50 Std.) und Blumau (1.10 Std.), der Keschtnweg nach Signat (1.00 Std.) und Lengstein (2.50 Std.).

Hier befinden sich die Erdpyramiden im Gasterergraben.

Der Zug und die Rittner Bahn

Freundlich laden die Waggons und gepflegte Bahnhöfe der Rittner Bahn zur Mitfahrt ein: die romantische Streckenführung erschließt eine reizvolle Wald- und Wiesenlandschaft.

Bienenmuseum

Das Bienenmuseum ist ein einmaliges Erlebnis für alle, die sich am Natur und bäuerlicher Kultur erfreuen.

Erdpyramiden

Am Ritten gibt es mehrere Erdpyramiden, wobei jene im Katzenbachtal unterhalb von Oberbozen und besonders die im Finsterbachtal, zwischen Lengmoos und Mittelberg, die bekanntesten sind.

Skigebiet und Wandergebiet Rittner Horn

Das Rittner Horn gilt als einer der schönsten Aussichtsberge im Alpenraum. Kein Gipfel versperrt die Aussicht auf das 360 Grad Panorama das sich hier oben auftut.