Unterkünfte Wellnesshotels Last Minute
Ortschaften Anreise Wetter
Museen Wandern Skigebiete Veranstaltungen
Grosser Schwarzsee - Lago Nero di Tumulo

Wanderung zum Großer Schwarzsee im Passeiertal

Der Große Schwarzsee (2505 m) befindet sich in einem weitem Felsbecken im Passeiertal. Mit einer Tiefe von ca. 30 Metern und einem Durchmesser von 250 Metern ist er einer der tiefsten und grösten Bergseen Südtirols.

Um den See befinden sich die Gipfel Schwarzwandspitze (3354 m), Botzer (3251 m) und Schneeberger Weißen (2961 m).

Die Wanderung zum Große Schwarzsee dauert ca. 2.30 Stunden. Der See wird auch Timmeler-Schwarzsee oder Timmels-Schwarzsee genannt.

Wir fahren die Straße, die von Meran nach Passeiertal führt, bis nach St. Leonhard in Passeier. Dort angekommen, fahren wir weiter Richtung Timmelsjoch.

Nach der Abzweigung von Rabenstein, fahren wir noch 7,6 km weiter. Wir parken das Auto an der so genannten Timmelsbrücke (1759 m) wo wir die Wanderung Richtung Große Schwarzsee beginnen.

Hier startet der Pfad Nr. 29 Richtung Tomelkaser (0.10 Std.) und Schutzhütte St. Martin am Schneeberg (2355 m, 2.20 Std.), Nr. 30 Richtung Timmelsalm (1979 m, 0.40 Std.), die Schwarzwand Scharte (4.00 Std.), Hofmannspitz (3112 m, ca. 4.30 Std.) und dem Becherhaus (3195 m, 5.30 Std.).

Wir nehmen den Forstweg Nr. 30, der uns zur Timmelsalm (2 km) führt. Direkt neben den Weg begleitet uns der Bach, der vom Großen Schwarzsee gespeist.

Timmelsalm
Timmelsalm

Die Timmelsalm (1979 m) befindet sich am Ende einer großen Wiese neben einen Fluss. Sollte die Alm offen sein, kann man zum essen und trinken einkehren.

Tipp: Sie sollten den traditionell hergestellen Bergkäse probieren, der wird auch Leibweise verkauft!

Wegweiser bei der Timmelsalm: zur Timmelbrücke (0.30 Std.), zum Große Schwarzsee (1.40 Std.) und zur Schwarzwand Scharte (3.20 Std.).

Wir überqueren die holzerne Brücke und beginnen hinaufzusteigen. Unter uns sehen wir einigen kleinen Wasserfälle.

Berge
Berge und Timmelsalm über die Wiese

Nach den steilen Weg kommen wir zu einer großen Wiese wo sich ein kleines Haus und ein Wetterkreuz befinden.

Über den Hügel wo sich das Wetterkreuz befindet genießt man eine wunderschöne Aussicht Richtung den gegenüberliegenden Berggipfel und den Talsohle wo sich die Timmelsalm befindet. Man sieht auch einen Teil unseres Aufstiegsweges. Am frühen Morgen kann man die Murmeltiere pfeifen hören und wenn man Glück hat bekommt man sogar eines zu Gesicht.

Berge
Berge

Wir gehen entlang der Wiese und steigen wieder hinauf bis wir neben ein kleines Steinhaus vorbeigehen.

Hier sieht man die unten Stehenden Wiesen und die Bergspitzen rundherum.

Wir überqueren den Bach unterhalb des kleinen Steinhauses und beginnen den letzten Aufstieg Richtung Große Schwarzsee.

Berge
Berge

Wegweiser beim Große Schwarzsee: Nr. 29 Schutzhütte St. Martin am Schneeberg (2355m, 1.50 Std.), Nr. 30 Schwarzwand Scharte (1.40 Std.), Timmelsalm (1.00 Std.), Timmelsbrücke (1.30 Std.), Müllerhütte (2.40 Std.), Becherhaus (3195 m, 3.10 Std.), Siegerlandhütte (2710 m, 1.40 Std.).

Grosser Schwarzsee
Grosser Schwarzsee

Für den Rückweg nehmen wir den selben Weg den wir beim Aufstieg genommen haben.

Die Wanderung zum Großen Schwarzsee ist eine schöne Wanderung ohne nennenswerten Schwierigkeiten.