Unterkünfte Wellnesshotels Last Minute
Ortschaften Anreise Wetter
Museen Wandern Skigebiete Veranstaltungen
Leifers - Laives

Leifers, Branzoll und Pfatten im Etschtal

Leifers (255 m) ist eine lebendige, moderne aber kleine Stadt und liegt fünf km südlich von Bozen in Südtirol. Das Feriengebiet von Leifers, Branzoll (236 m) und Pfatten (227 m) an der Südtiroler Weinstraße erstreckt sich bis zum sonnigen Kalterer See.

Hier findet man von allem etwas, den Charakter und die Annehmlichkeiten einer Kleinstadt mit viel Grün und südländischem Reiz, sowie Erholung und Ruhe am Schwimmbad oder am See.

Der ruhige Teil des Kalterer Sees gehört zu Pfatten. Auch zu den beiden Montiggler Seen kann gewandert werden.

Die neue Leiferer Kirche wurde in einer Bauzeit von vier Jahren (2000 - 2004) errichtet und bildet eine Einheit mit dem alten Gotteshaus und möchte somit auch die Einheit von geschichtlich Gewachsenem und Neuem darstellen.

Einen Besuch lohnt das romantische Kirchlein auf dem Peterköfele bei Leifers. St. Peter auf dem Köfele das Wahrzeichen von Leifers wurde um 1300 erbaut. Es ist ein kleiner Bau mit abgesetzter romanischer Rundapsis und einer Fassadenglockenmauer, die als Turm dient und zwei Glöcklein aus dem Jahre 1765 trägt.

Ein gut funktionierendes Radwegnetz, teilweise längs der Etsch über die einstige "Via Claudia Augusta", erlaubt es bis zum Gardasee zu radeln oder in gemütlichen Etappen im Frühjahr das blühende Etschtal, im Sommer die beliebten Badeseen, den Kalterer See und die Montiggler Seen, und im Herbst die Erntezeit Unterlands zu erkunden.

Die Orte liegen für ausgedehnte Wanderungen sehr günstig. Der Leiferer Höhenweg, eine bequeme Wanderung, legt dem Gast das ganze Etschtal zu Füßen.

Die zentral gelegenen Orte bieten problemlose Tagesfahrten in die Bergwelt der Dolomiten.