Unterkünfte Wellnesshotels Last Minute
Ortschaften Anreise Wetter
Museen Wandern Skigebiete Veranstaltungen
Gossensass - Colle Isarco

Gossensass im Eisacktal

Gleich vor dem Brenner liegt Gossensass (1098 m) im Eisacktal in Südtirol, das schon seit 4000 Jahren als Haltestation für Reisende über die Alpen bekannt ist.

Kaiser und Könige zogen im Mittelalter durch Gossensaß und um die Jahrhundertwende entwickelte es sich zu einem bedeutenden Kurort.

Im Mittelalter erlebte der Ort seine Glanzzeit, bis 1818 das Silber- und Bleibergwerk im benachbarten Pflerschtal aufgelassen wurde.

Anfang des 20. Jh. wurde Gossensass dann mit der Erschließung durch die Eisenbahn zum beliebten Luftkurort. Berühmte Schriftsteller wie Henrik Ibsen wählten es zum bevorzugten Aufenthalt.

Nicht von ungefähr, Gossensass hält vieles bereit: Rundherum Natur zum Erwandern und Erleben. Unverfälscht zeigt sich die Gebirgswelt des Pflerschtales. Mit einer Vielzahl von Wander- und Tourenmöglichkeiten, die vom einfachen Spazierweg bis zum Höhenweg reichen.

Die Aufstiegsanlagen führen hinauf bis auf 2700 m. Kletter- und Bergfreunde lockt der Tribulaun und der Feuersteingletscher.

Ibsenmuseum

Das Ibsenmuseum im Gemeindesaal von Gossensass ist vormittags und Mittwoch nachmittags geöffnet. Führungen möglich. Ausstellung von historischen Bildern, Postkarten, Fotodokumentationen und Briefen des bekannten norwegischen Schriftstellers Henrik Ibsen (1828 - 1906) im Gemeindesaal von Gossensass.

Burgruine Straßberg

Burgruine Straßberg (innen nicht zu besichtigen), leicht zu erreichen über einen schönen Wanderweg ausgehend von Gossensass.

Im Winter

Im Winter ist das Gebiet ein kleines Eldorado für Freunde des weißen Sports. In der Nähe befindet sich das Skigebiet Ladurns - Gossensass.

Rodelbahn Zirog: Länge 6,5 km, Höhenunterschied 560 m, Schwierigkeit leicht - mittel.