Unterkünfte Wellnesshotels Last Minute
Ortschaften Anreise Wetter
Museen Wandern Skigebiete Veranstaltungen
Santner

Der Santnerpass Klettersteig im Rosengarten

Der Santnerpass Klettersteig im Rosengarten ist ein kurzer Klettersteig und komplett mit Stahlseil gesichert. Er hat zudem kurze Kletterstellen im I. Schwierigkeitsgrad.

Wer will kann den Klettersteig mit einer Rosengartenumrundung verbinden.

Wir starten unsere Rosengartenumrundung, in Kombination mit den Santner Klettersteig, am Parkplatz der Frommeralm (1743 m) im Eggental.

Hier führt ein Sessellift von der Talstation (1743 m) zur Rosengartenhütte (Kölner Hütte) auf 2339 m.

Wer den Lift meiden möchte kann die 600 Hm auch zu Fuß gehen, dafür nimmt man den Weg 15 zur Kölner Hütte. Hierfür muss man einen Zeitaufwand von gut 1.10 Std. einplanen.

Von der Kölner Hütte (2337 m) nehmen wir den Einstiegsweg Richtung Santner Klettersteig zur Santnerpass Hütte (2734 m).

Der Weg führt über exponierten Weg und leichte Kletterstellen, unterhalb des Baumannkamms zum Einstieg des Santner Klettersteigs.

Nach den ersten längeren, durch Stahlseilgesicherten Steig, muss man wieder ein Stück exponierten Weg gehen bevor man zu einer Leiter kommt.

Nach der Leiter folgt eine gesicherte und leichte Kletterei nach unten. Dort befindet sich im Frühjahr eine Eisrinne die teils mit Seil gesichert ist.

Den nächsten Abschnitt ist durch Kletterstellen, im I. Schwierigkeitsgrad, gekennzeichnet und verlangt absolute Trittsicherheit bei ungesicherten Felsensteig.

Ende des Santner Klettersteig
Ende des Santner Klettersteig und Blick zur Kölner Hütte

Danach folgt die Santnerpass-Hütte und somit haben wir den Santner Klettersteig beendet.

An der Santnerpasshütte (2734 m) legen wir eine Rast ein und genießen den Ausblick Richtung St. Zyprian auf der einen Seite und Rosengartenspitze auf der anderen.

Wer nicht die Rosengartenumrundung machen möchte, muss wieder den gleichen Weg zurück zur Kölner-Hütte nehmen.

Weg von der Koelner-Huette zur Gartlhuette
Weg zur Gartlhütte

Unser Weg 542 führt uns abwärts über die Gartl Hütte (2620 m) bis zu unseren nächsten Ziel die Vajolet-Hütte (2243 m) und die Preuss Hütte (2243 m), die wir in 1.10 Std. erreichen.

Von dort gehen wir Richtung Tal und biegen kurz darauf auf den Weg 541 zum Tschagerjoch (1.20 Std.).

Nach einen langen und steinigen Weg mit leichter Steigung, erreichen wir eine Abzweigung und nehmen den Weg 550 zum Tschagerjoch.

Wir gehen steil ins Joch und erreichen nach 50 Minuten Aufstieg das Tschager Joch.

Am Tschager Joch (2630 m) angekommen folgt ein Abstieg von gut 20 min über Treppen und Geröll bis wir die Kölner Hütte wieder erreichen.

Der Abstieg von der Kölner Hütte bis zur Frommeralm erfolgt wieder über den Forstweg.