Unterkünfte Wellnesshotels Last Minute
Ortschaften Anreise Wetter
Museen Wandern Skigebiete Veranstaltungen
Plattkofel - Sassopiatto

Wanderung zur Plattkofel

Der Plattkofel (2969 m) ist Teil der Dolomiten und befindet sich zwischen der Hochebene des Schlerns und Gröden, direkt neben den Langkofel in Südtirol.

Wie der Name schon sagt ist der Plattkofel auf einer Seite platt, auf der anderen Seite stürzt er hingegen senkrecht in die Tiefe.

Die Wanderung auf den Plattkofel ist recht lang, deshalb braucht man eine gute Kondition.

Es gibt zwei Möglichkeiten um die Seiser Alm zu erreichen: von Seis mit der Umlaufbahn Seis - Seiser Alm oder mit dem Auto bis zum kostenpflichtigen Parkplatz direkt auf der Seiser Alm.

Man muss jedoch beachten, dass die Straße zur Seiser Alm von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr für den privaten Verkehr gesperrt ist. Deshalb empfiehlt es sich die Kabinenbahn von der Talstation in Seis zu nehmen.

Auf der Seiser Alm angekommen, nehmen wir den Shuttlebus bis zur Endstation (Saltria), auf welcher sich die Talstation der Florian Bahn (1687 m - 2100 m) befindet. Wir nehmen den Sessellift bis zur Williams Hütte (2100 m).

Die Landschaft rundherum ist wunderschön und aus den tiefen Wolken heben sich die Bergspitzen empor. Vor uns erstreckt sich der Plattkofel.

Die Wanderung zum Plattkofel beginnt mit dem Wanderweg 9. Um zur Plattkofelhütte zu gelangen braucht man ca. 50 Minuten.

Zu Beginn führt uns der Weg noch über einen Forstweg, zu unserer Rechten sehen wir die Zallinger Hütte (2037 m).

Kurz darauf steigen wir über Wiesen bis zur Murmeltier Hütte (2132 m) hoch. Danach führt der Weg wieder über einen Forstweg.

10 min bevor wir die Plattkofelhütte erreichen, kreuzen wir den Weg 527, welcher zur Langkofelhütte (2253 m, 1.40 Std.) und dem Sella Joch führt. Dies ist der Panoramaweg zu Füßen des Plattkofels.

An der Spitze angekommen sehen wir die Plattkofelhütte (2300 m) umgeben von Wiesen. Bis hier haben wir ca. 50 min gebraucht. Von hier führt der Weg 527 zum Kreuz des Plattkofels, dafür braucht man noch gute 2 Std.

Wir gehen den Weg 527, anfangs noch über Wiesen, der dann zu Erde und Gestein wechselt.

Kurz darauf gehen wir über Geröll und der Aufstieg zur Spitze beginnt. Der stetige Aufstieg ist nicht steil.

Schlerngebiet
Panoramablick hinter uns

Der Panoramablick hinter uns ist einfach umwerfend, je höher wir steigen, desto besser sieht man die Bergspitzen.

Während des Aufstieges sieht man nie das Kreuz, an das man sich orientieren könnte, deswegen gestaltet sich der Aufstieg etwas schwierig.

An der Spitze angekommen, biegt der Weg links ab und endlich sieht man das Kreuz des Plattkofels.

Suedblick von der Plattkofel Spitze
Südblick von der Plattkofel Spitze

Der Weg führt uns ein Stück unterhalb des Kamms bis zum Pass.

Zu unserer Rechten führt der Klettersteig O. Schustersteig von der Langkofelhütte herauf.

Ostblick von der Plattkofel Spitze
Ostblick von der Plattkofel Spitze

Ab hier ist es nicht mehr weit bis zum Kreuz. Wir überschreiten den Pass und steigen noch ca. 20-30 m hoch und erreichen die Spitze des Plattkofels, gute 1.20 Std. nachdem wir die Plattkofelhütte hinter uns gelassen haben.