Unterkünfte Wellnesshotels Last Minute
Ortschaften Anreise Wetter
Museen Wandern Skigebiete Veranstaltungen
Maximiliansteig - Via Ferrata Maximilian

Der Maximilian Klettersteig

Der Maximilian Klettersteig ist durchaus eine anspruchsvolle Miniferrata und befindet sich direkt über dem Tierser Alpl Hütte (2440 m).

Er verbindet den Großen Rosszahn (2655 m) mit der Roterdspitze (2655 m) und eröffnet einen wunderschönen Blick auf die Seiser Alm und den Rosengarten.

Er kann als Tagesrundtour von der Seiser Alm oder als Mehrtagestour, mit anschließenden Laurenzi Klettersteig, erklettert werden.

Die Anfahrt zur Seiser Alm ist sehr gut beschildert. Ziel ist der oberste Parkplatz in Kompatsch (1844 m), dort ist allerdings mit einer Parkgebühr zu rechnen. Man muss allerdings darauf achten, dass die Straße nach Kompatsch von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr für Privatverkehr gesperrt ist.

Nach 09:00 Uhr muss man das Auto in Seis stehen lassen und entweder mit dem Linienbus oder mit der Umlaufbahn Seis - Seiseralm nach Kompatsch hinauf fahren.

Wir starten die Tour vom Parkplatz in Kompatsch und gehen zu Fuß bis zum Alpenhotel Panorama. Alternativ könnte man auch den Panorama-Sessellift zur Bergstation Alpenhotel Panorama nehmen und erspart sich so 20 Min. Fußweg.

Grossen Rosszahn und Maximiliansteig
Blick auf den Großen Rosszahn und den Maximiliansteig

Von dort gehen wir weiter, über den Weg Nr. 2, zum Schutzhaus Tierser Alpl der mit 1.50 Std. angegeben ist.

Wir gehen über die Wiesen der Seiser Alm, die Anfangs noch eine leichte Steigung aufweisen aber am Ende in einen steilen Hang münden, hinauf zur Rosszahnscharte.

Von der Rosszahnscharte (2499 m) steigen wir in wenigen Minuten zum Schutzhaus Tierser Alpl Hütte hinab.

Vom Schutzhaus Tierser Alpl (2440 m) gehen wir hinauf unter die Schlucht zum ersten Seil (A), dort ziehen wir uns unsere Klettersteigausrüstung an.

Der Maximilian Klettersteig folgt den rot markierten Weg. In der Schlucht ist Trittsicherheit gefordert, da nicht alle Passagen mit Seil gesichert sind.

Das Ende der Schlucht ist wieder durch ein Seil (A/B) gesichert. Wir gehen links weiter zum Gipfelgrat (A/B) und zum Gipfel des Großen Rosszahn.

Vom Großen Rosszahn (2655 m) hat man einen wunderschönen Panoramablick vom Schlern über die Seiser Alm, zum Plattkofel und Langkofel bis zum Rosengarten und Latemar.

Gut gesicherter Steig
Gut gesicherter Steig

Wir steigen Westwerts durch ein Felsentor und eine Wandstelle (B) hinunter. Diese Wandstelle ist, neben den teils kletternden Grat Passagen, der schwierigste Teil des Klettersteiges.

Danach folgen leichte Klettereien über den Grat hinüber zur Roterdscharte.

Wandstelle
Wandstelle (B) nach dem Felsentor

Bei der Roterdscharte (2556 m) ist der Notausstieg (anfangs A) hinunter zum Weg Nr. 2 bis zum Schutzhaus Tierser Alpl.

Die Scharte gibt einen charmanten Blick auf das Tierser Alpl frei.

Der Maximilian Klettersteig führt von der Roterdscharte, links hinauf über einen abwechselnd versicherten (A) und stellenweise frei zu kletternden, rot markierten Weg über den Ostgrat zur Roterdspitze (2658 m). Von dieser höchsten Erhebung des Schlernplateaus hat man einen beeindruckenden Rundblick.

Der Abstieg erfolgt mäßig steil abwärts zum Weg Nr. 4 zurück zur Schutzhütte Tierser Alpl und nimmt von dort den selben Weg wie beim Aufstieg.

Wir folgen hingegen den Weg Nr. 4 nach Westen Richtung Schlernhaus (2450 m) bis kurz vor den zehnminütigen Aufstieg und biegen rechts auf den Weg Nr. 1.

Santner
Ausblick auf den Santner

Wir folgen den Weg Nr. 1 bis zur Wegkreuzung Seis Weg Nr. 1 und Kompatsch Weg Nr. 10 und wir nehmen den Weg Nr. 10 Richtung Kompatsch.

Bei der nächsten Wegkreuzung Kompatsch, Prossliner Schwaige Weg Nr. 10 und Saltner Hütte Weg Nr. 10A gehen wir den Weg Nr. 10 weiter.

Alternativ kann man auch Richtung Saltner Hütte über den Weg Nr. 10A, dann den Weg Nr. 6, zurück zur Bergstation Panorama-Sessellift, nehmen.

Wir folgen nun den Weg Nr. 10 durch den Wald bis wir die Prossliner Schwaiger erreichen. Von hier folgen wir weiterhin den Weg Nr. 10, der teils auf Straße, teils durch die Wiesen der Seiser Alm führt.

Bei der Wegkreuzung Kompatsch (Weg Nr. 10) und Spitzbühlhütte (Baita Spitzbühl) (Weg Nr. 5) folgen wir den Weg Nr. 5 Richtung Spitzbühlhütte.

Wir folgen, nun Weg Nr. 5A, immer Richtung Spitzbühlhütte bis zum Schild wo man links hinauf zur Spitzbühlhütte (10 min) gelangt und gehen hingegen gerade aus weiter, der Straße folgend, bis zum Parkplatz 1 der Seiser Alm.

Von hier bewältigen wir den letzten Aufstieg des Tages, immer den Straßenverlauf hinauf bis zum Parkplatz, wo wir unser Auto stehen haben.